AWN

AWN Dünnschicht-Antifouling

28,99 € (38,65 €/l)
  • Amazon Amazon Pay
  • Mastercard Mastercard
  • PayPal Paypal
  • Visa Visa
  • SOFORT Sofortüberweisung
  • Google Pay Google Pay
  • Apple Pay Apple Pay
  • Bezahlung in der Filiale
  • Vorkasse
Online: Vorrätig
Filiale Wiener Neustadt: Vorrätig
Sofort lieferbar

Produktbeschreibung

AWN Dünnschicht-Antifouling

Dieses extra von uns entwickelte Dünnschicht-Antifouling ist für alle Segelboote und Motoryachten geeignet, die über eine harte, glatte und reibungsarme Oberfläche verfügen. Seine Vorteile im Einzelnen: Das AWN-Antifouling trumpft mit einer geringen Schichtdicke auf sowie über eine schnelle Trocknungszeit. Außerdem können Sie es ohne zu schleifen auf die meisten alten Antifoulings auf PTFE-Basis auftragen – vorausgesetzt, diese sind in einwandfreiem Zustand (unser Tipp: Wenn Sie unsicher sind, probieren Sie es zuerst in einem kleinen Bereich, um die Kompatibilität zu testen.) Das Dünnschicht-Antifouling ist für alle Gewässer sowie auf den Oberflächen GFK, Holz oder Stahl (nicht Aluminium) geeignet. Bei einem Neuaufbau sollten Sie Ihren Rumpf vorher mit einer Schicht AWN Epoxy Primer grundieren. Ergiebigkeit: ca. 12 m² pro Liter. Achtung: Antifouling-Produkte müssen sicher verwendet werden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformationen lesen.

Eigenschaften
  • Artikelnummer: 530517
  • Achtung: Antifouling-Produkte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.
  • Marke: AWN
  • Lackfarbe: graphit
  • Inhalt (l): 0.75 l

Produktsicherheit

Gefahrenpiktogramme
  • Flamme
  • dickes Ausrufe-zeichensymbol
  • Umwelt
Signalwort

Achtung

Gefahrenhinweise:
  • H226 Flüssigkeit und Dampf entzündbar.
  • H315 Verursacht Hautreizungen.
  • H317 Kann allergische Hautreaktionen verursachen.
  • H319 Verursacht schwere Augenreizung.
  • H335 Kann die Atemwege reizen.
  • H400 Sehr giftig für Wasserorganismen.
  • H411 Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.
Sicherheitshinweise:
  • P101 Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten.
  • P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
  • P103 Vor Gebrauch Kennzeichnungsetikett lesen.
  • P210 Von Hitze, heißen Oberflächen, Funken, offenen Flammen sowie anderen Zündquellenarten fernhalten. Nicht rauchen.
  • P260 Staub / Rauch / Gas / Nebel / Dampf / Aerosol nicht einatmen.
  • P270 Bei Gebrauch nicht essen, trinken oder rauchen.
  • P271 Nur im Freien oder in gut belüfteten Räumen verwenden.
  • P272 Kontaminierte Arbeitskleidung nicht außerhalb des Arbeitsplatzes tragen.
  • P273 Freisetzung in die Umwelt vermeiden.
  • P280 Schutzhandschuhe / Schutzkleidung / Augenschutz / Gesichtsschutz tragen.
  • P284 [Bei unzureichender Belüftung] Atemschutz tragen. (Bis zum Inkrafttreten der 8. ATP am 1. Februar 2018: Atemschutz tragen.)
  • P314 Bei Unwohlsein ärztlichen Rat einholen / ärztliche Hilfe hinzuziehen.
  • P390 Verschüttete Mengen aufnehmen, um Materialschäden zu vermeiden.
  • translation missing: de-AT.products.safety.P301+P330+P331
  • P303+P361+P353 Bei Berührung mit der Haut [oder dem Haar]: Alle kontaminierten Kleidungsstücke sofort ausziehen. Haut mit Wasser abwaschen [oder duschen]. (Bis zum Inkrafttreten der 4. ATP am 1. Dezember 2014: Bei Kontakt mit der Haut [oder dem Haar]: Alle beschmutzten, getränkten Kleidungsstücke sofort ausziehen. Haut mit Wasser abwaschen/duschen. Mit Inkrafttreten der 4. ATP am 1. Dezember 2014 aufgehoben, mit Inkrafttreten der 8. ATP am 1. Februar 2018 wieder aufgenommen)
  • P304+P340 Bei Einatmen: Die Person an die frische Luft bringen und für ungehinderte Atmung sorgen.
  • P305+P351+P338 Bei Kontakt mit den Augen: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen. (Bis zum Inkrafttreten der 8. ATP am 1. Februar 2018: Bei Kontakt mit den Augen: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.)
  • P332+P313 Bei Hautreizung: Ärztlichen Rat einholen / ärztliche Hilfe hinzuziehen.
  • P501 Inhalt / Behälter … zuführen. (Die vom Gesetzgeber offen gelassene Einfügung ist vom Inverkehrbringer zu ergänzen)
  • P502 Informationen zur Wiederverwendung oder Wiederverwertung bei Hersteller oder Lieferant erfragen. (Bis zum Inkrafttreten der 8. ATP am 1. Februar 2018: Informationen zur Wiederverwendung/Wiederverwertung beim Hersteller/Lieferanten erfragen.)
Sicherheitsdatenblätter

Wird oft zusammen gekauft