Rettungswesten für Kinder

Rettungswesten für Kinder

Kinderrettungswesten



Die richtige Rettungsweste für Ihr Kind
Wenn es um ihre Kinder geht, machen Eltern keine Abstriche! Deshalb kommen in punkto Sicherheit viele Fragen zusammen: Ist eine Rettungsweste aus Feststoff oder doch eine Automatikrettungsweste besser? Was muss ich beim Kauf sonst noch alles beachten? Zunächst einmal bleibt festzuhalten, dass wie beim Erwachsenen das Körpergewicht des Kindes sowie die zusätzliche Bekleidung eine wichtige Rolle spielen.

Was ist beim Kauf einer Kinderrettungsweste zu beachten
Der passende Auftrieb (N) einer Rettungsweste richtet sich grundsätzlich nach dem Körpergewicht der Person. Natürlich sind nicht alle Zwei-, Drei- oder Fünfjährigen gleich schwer oder groß, deshalb kann man nicht pauschal sagen, dass ab einem gewissen Alter die „eine“ Rettungsweste die richtige ist. Zumal ist auch zu beachten, dass viele Kleinkinder auch noch zusätzlich Windeln tragen, die den Auftrieb der Rettungsweste beeinflussen können.

Falls Sie sich nicht sicher sind, können Sie sich jederzeit einer unserer Filialen oder von unserem Service Team beraten lassen.  


Feststoffrettungsweste oder automatische Rettungsweste?
Viele Eltern bevorzugen Feststoffrettungswesten, weil sie robust sind, man sie einfach verstauen kann und sie mit einem niedrigen Wartungsaufwand verbunden sind. Kinder sollten in jedem Fall, wenn sie sich in der Nähe von Wasser befinden, in dem sie nicht aufrecht stehen können, eine Feststoffrettungsweste oder eine Schwimmhilfe tragen.

Automatische Rettungswesten haben den Vorteil, dass sie sich bei dem Kontakt mit Wasser direkt aufblasen, sofort den Kopf stabilisieren und ohnmachtssicher sind, aber im Gegenzug dazu haben sie höhere Anschaffungskosten und einen höheren Wartungsaufwand. Außerdem sind Automatikrettungswesten oftmals mit einem Harness ausgestattet, an dem man sein Kind direkt mit einem Lifebelt am Boot befestigen kann, um ein Über-Bord-Gehen zu vermeiden.

Tipp nach dem Kauf einer Rettungsweste
Sie kennen Ihr Kind am besten und wissen, wie sicher es sich im Wasser verhält. Ein unsicheres und verkrampftes Verhalten kann dazu führen, dass sich das Kind, trotz Rettungsweste auf den Bauch dreht, was lebensbedrohlich sein kann. Deshalb ist es ratsam so früh wie möglich mit ihrem Kind einen Schwimmkurs zu machen und es an die Rettungsweste zu gewöhnen.