Radar

Radar

Schiffsradare und Radarreflektoren

Radargeräte kennt man nicht nur von der Luftfahrt oder dem Straßenverkehr, auch im Schiffsverkehr sind Radargeräte unentbehrlich. Je nach den verwendeten Sensoren können Radargeräte bildgebende oder nicht-bildgebende Informationen darstellen. Insbesondere die schnelle technische Entwicklung hat zu verschiedenen Möglichkeiten bei den Radargeräten geführt. Neben den technischen Weiterentwicklungen haben sich vor allem die Darstellung und die damit verbundene Bildauswertung deutlich verändert. Während beim klassischen Schiffsradar alle Objekte in der Umgebung auf einem Monitor dargestellt werden, erhöhen Radarreflektoren besonders auf kleinen Booten und Yachten die Wahrscheinlichkeit, selbst vom Radar erfasst zu werden. Durch die aktiven Radarreflektoren werden auftretende Radarimpulse verstärkt. Durch die zurückgesendeten Signale können auch kleine Sportboote gut erkannt werden, was ebenfalls zur Sicherheit beiträgt.

Umgebungsbestimmung mit dem Schiffsradar

Der typische Schiffsradar ist ein Ortungsverfahren, welches auf elektromagnetischen Funkwellen basiert. Dafür sendet der Schiffsradar bestimmte Impulssignale aus, welche von anderen Objekten reflektiert werden. Auf dem Radarschirm erscheinen dann die empfangenen und ausgewerteten Echos in bildlicher Darstellung als leuchtende Signale. Insbesondere auf Yachten wird der Schiffsradar auf speziellen Multifunktionsdisplays gleich mit der jeweiligen Seekarte verbunden. Damit lassen sich die Verkehrssituation und die Bewegungen in der näheren Umgebung darstellen und somit die Sicherheit erhöhen. Mit einem guten Schiffsradar mit Breitbandradartechnologie erkennt man nicht nur in der Nähe befindliche Schiffe, sondern auch Docks oder Fahrrinnenmarkierungen. Niedriger Stromverbrauch und eine gute Darstellung bei geringer Strahlung zeichnen dieses moderne Schiffsradar besonders aus.

Schiffsradar für kleinere Boote

Als Schiffsradar bei kleineren Booten eignen sich Radarantennen wie die Radomantennen und Schlitzstrahler besonders gut. Die kompakte und leichte Radomantenne bietet durch ihre runde gekapselte Konstruktion verschiedene Montagemöglichkeiten an und kann hervorragend mit einer kardanischen Aufhängung kombiniert werden. Je nach Sendeleistung kann die Reichweite bis zu 50 Seemeilen betragen.

Schiffsradar für Yachten und größere Schiffe

Als Schiffsradar auf größeren Yachten und in der Berufsschifffahrt werden dagegen eher Schlitzantennen oder Schlitzstrahler eingesetzt. Besonders die Schlitzstrahler erkennen aufgrund ihrer Bauweise vor allem im Fernbereich ihre Ziele besser und liefern eine höhere Auflösung. Mittlerweile wird die analoge Technik auch durch digitale Radarantennen ersetzt. Damit wird eine bessere Zielauflösung garantiert und der eigentliche Stromverbrauch reduziert. Mit der modernen Breitbandtechnologie werden auch die Möglichkeiten größer, elektronische Kartensysteme und Echolotanzeigen gemeinsam zu nutzen. Zusätzliche Funktionen wie das Radar-Overlay lassen zudem die Erkennung von beweglichen Zielen zu und erfassen sogar deren Geschwindigkeit. Damit können gefährliche Annäherungspunkte erfasst und im Notfall rechtzeitig ausgewichen werden. Insgesamt erhöhen Schiffsradare und Radarreflektoren die Sicherheit auf allen Wasserwegen und im unbekannten Küstenbereich. In unserem Online-Shop bieten wir ein großes Sortiment sowohl an Schiffsradaren als auch Radarreflektoren von verschiedenen namhaften Herstellern an.